Alle Wege führen nach Rom: Formel E startet Europa-Tour in Italien

11.04.2019

Alternative_FE_05HongKong2019-2655_1634x919.jpg
In ihrer fünften Saison ist die Formel E so spannend wie noch nie: In den bisherigen sechs Rennen von 2018 / 2019 gab es sechs verschiedene Sieger! Entsprechend eng ist in der Fahrer- wie Teamwertung der Kampf um die Spitzenplätze. Auch das siebte von 13 Saisonrennen am kommenden Samstag, den 13. April in Italiens Hauptstadt verspricht Hochspannung. Mit besten Chancen für Lucas di Grassi und Daniel Abt, die Fahrer des amtierenden Team-Champions Audi Sport ABT Schaeffler.

di Grassi und Abt: Alles ist möglich

Lucas di Grassi erlebte in der ersten Saisonhälfte Höhen und Tiefen: In Mexiko erkämpfte sich der 34 Jahre alte Brasilianer spektakulär in der letzten Runde seinen ersten Saisonsieg. In Hongkong wurde er Zweiter. Zuletzt in Sanya (China) war er kurz davor, die Tabellenführung zu übernehmen, schied aber durch eine unverschuldete Kollision kurz vor Schluss aus und blieb punktlos. Teamkollege Daniel Abt überzeugte in der ersten Halbzeit dieser Saison vor allem durch seine Konstanz: In jedem der bisherigen sechs Rennen kam der Deutsche ins Ziel und holte Punkte.

Audi Sport ABT Schaeffler in der Teamwertung Zweiter

In der Fahrerwertung belegen di Grassi und Abt derzeit die Ränge fünf und sieben. Im Zwischenklassement der Teams ist Audi Sport ABT Schaeffler momentan Zweiter. „Bei dem derzeit so extrem engen Wettbewerb dürfte noch alles drin sein bis zum Saisonfinale im Juli“, bleibt Lucas di Grassi optimistisch. Nach Auftritten in Nahost, Afrika, Süd- und Mittelamerika sowie in Asien beginnt mit dem E-Prix von Rom die Europa-Saison der vollelektrischen Rennserie. Zum zweiten Mal nach 2018 ist die Formel E in Italiens Hauptstadt zu Gast. Gefahren wird auf einem anspruchsvollen, bei allen Fahrern sehr beliebten Rundkurs im Südwesten der „Ewigen Stadt“. Das ZDF überträgt den Rom E-Prix am 13. April ab 15.45 Uhr live im Hauptprogramm.

Schaeffler in der Formel E

Schaeffler ist einer der Mitgründer und einer der renommiertesten und erfolgreichsten Akteure der Formel E. 2016/2017 gewann das Team Audi Sport ABT Schaeffler den Fahrertitel (Lucas di Grassi), 2017/2018 den Teamtitel (Lucas di Grassi/Daniel Abt). Seit 2015 bringt Schaeffler sein Know-how bei der Entwicklung des Antriebsstrangs ein. Das Unternehmen beweist damit auch in der innovativen Elektro-Rennserie seine Kompetenz für Zukunftstechnologien und präsentiert Ideen für eine nachhaltige Mobilität für morgen.