On y va! Formel E zu Gast in Frankreichs Millionenmetropole Paris

25.04.2019

Alternative_FE07Rom2019_2477_v2.jpg
Noch nie war ein Titelkampf in der Geschichte der Formel E so eng und umkämpft wie in dieser Saison. Für das achte Saisonrennen geht es nun in die französische Hauptstadt. Doch Paris gilt als gutes Pflaster für das Team Audi Sport ABT Schaeffler. Das ZDF überträgt den #ParisEPrix am kommenden Samstag, den 27. April live.

Das vierte Gastspiel der Formel E in Paris steht ganz im Zeichen des Wettbewerbs. In den ersten sieben Rennen der aktuellen Saison gab es sieben verschiedene Sieger  – ein Umstand, der sich vor allem in der Tabelle bemerkbar macht. Mit dem zweiten Rennen der Europa-Tournee in Paris beginnt nun die heiße Phase im Kampf um die Trophäen. „Die Hochspannung, die diese Rennserie mit den seit dieser Saison verwendeten Fahrzeugen der zweiten Formel-E-Generation liefert, ist fantastisch“, sagt Prof. Peter Gutzmer, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie der Schaeffler AG. „Die Formel E unterstreicht damit ihre Rolle als Vorreiter für innovativen Motorsport und ist ein perfekter Botschafter für die Mobilität für morgen.“

Große Erfolge als Ansporn 

Das Team Audi Sport ABT Schaeffler reist mit guten Erinnerungen nach Paris. 2016 gewann Lucas di Grassi das Premieren-Rennen der Formel E in Frankreichs Hauptstadt. Im vergangenen Jahr wurde der Brasilianer auf dem Kurs rund um den Invalidendom Zweiter. Die Strecke inmitten der am dichtesten besiedelten Großstadt Europas hat 14 Kurven. Auch in Zukunft dürfen sich Fans und Fahrer auf Rennen in der Metropole freuen: Erst kürzlich hat die Formel E ihren Vertrag mit Paris um drei weitere Jahre bis 2022 verlängert.

Das ist die Formel E
Die Formel E ist eine vom Automobil-Weltverband FIA ausgeschriebene Motorsport-Rennserie für vollelektrisch angetriebene Fahrzeuge. In ihrer fünften Saison sind 2018/2019 elf Teams und 22 Fahrer am Start. Die Formel E fährt weltweit auf temporär angelegten Rundstrecken inmitten von Metropolen wie Hongkong, Berlin oder New York. Vom 15. Dezember 2018 bis 14. Juli 2019 absolviert die ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft an zwölf Orten 13 Läufe. Jedes Rennen dauert 45 Minuten plus eine Runde.

Schaeffler in der Formel E

Schaeffler ist einer der Mitgründer und einer der renommiertesten und erfolgreichsten Akteure der Formel E. 2016/2017 gewann das Team Audi Sport ABT Schaeffler den Fahrertitel (Lucas di Grassi), 2017/2018 den Teamtitel (Lucas di Grassi/Daniel Abt). Seit 2015 bringt Schaeffler sein Know-how bei der Entwicklung des Antriebsstrangs ein. Das Unternehmen beweist damit auch in der innovativen Elektro-Rennserie seine Kompetenz für Zukunftstechnologien und präsentiert Ideen für eine nachhaltige Mobilität für morgen.