Schaeffler hebt technische Trainings mit zusätzlichen Angeboten und Kooperationen auf ein neues Level

29. Mai 2019

Schaeffler REPXPERT, Training, MAHLE, Bilstein

Evolution in Sachen Wissensvermittlung

LANGEN, 29. Mai 2019. Komplexere Fahrzeugtechnik, zunehmende Digitalisierung, mehr Effizienz bei der Reparatur – auf vielen Ebenen steigen die Anforderungen an die Werkstatt. Technische Trainings, die Werkstattprofis bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen, spielen daher eine immer entscheidendere Rolle. Aus diesem Grund hat die Sparte Automotive Aftermarket von Schaeffler ihr Schulungsangebot unter der Servicemarke REPXPERT deutlich erweitert und dank Kooperationen mit den Partnern MAHLE Aftermarket und BILSTEIN thematisch sinnvoll ergänzt. Auch in punkto Werkstattnähe geht es weiter voran: Der REPXPERT-Truck, das erste mobile Trainingszentrum von Schaeffler, ist nach der erfolgreichen Pilotphase in Polen ab sofort europaweit unterwegs.


Markenübergreifende Erweiterung

Ob Antrieb, Motor oder Fahrwerk: In allen drei Fahrzeugsystemen haben die Aftermarket-Spezialisten ihr Schulungsangebot vergrößert. Aufgrund der großen Nachfrage und den immer komplexer werdenden Inhalten bietet Schaeffler für die Produktsegmente Steuerkette und Doppelkupplungssysteme jeweils ein Ganztagestraining an. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine technischen Trainings im Bereich Motor überarbeitet: Für Riementriebkomponenten im Steuer- und Nebenaggregatetrieb gibt es ein gemeinsames Trainingsmodul. Steuerkettentrieb sowie Ventiltriebkomponenten bilden eine gemeinsame Trainingseinheit, ebenso wie Wasserpumpen und das Thermomanagement-Modul. Auch rund um das Fahrwerk wurde das REPXPERT-Trainingsangebot enorm erweitert: Radlager und Radmodule für Pkw und Nutzfahrzeuge sowie Fahrwerks- und Lenkungsteile gehören jetzt zum Portfolio.

 
Ganztagestrainings mit Partnerunternehmen

Mehr noch: Gemeinsam mit MAHLE Aftermarket und BILSTEIN bietet der Automotive Aftermarket von Schaeffler nun drei Ganztagestrainings an, die die Kompetenzen der Partner sinnvoll bündeln und einen zusätzlichen Mehrwert für die teilnehmenden Werkstätten schaffen. So werden im Trainingsmodul mit Lösungsanbieter MAHLE Aftermarket die Themen Doppelkupplungstechnologie und Getriebespülung inklusive Diagnose logisch verknüpft. Ebenso existiert mit dem Training „Steuerkette, Ventile, Kolben – vom Fehlercode zur Mechanik“ eine komplette Einheit für den Motor. Das Schulungsmodul mit den Experten von BILSTEIN ergänzt sich im Zusammenspiel der Themen Lenkungs- und Fahrwerksteile sowie Schwingungsdämpfer und einstellbare Fahrwerke zu einer schlüssigen Einheit. All diese kombinierten Trainings bieten Schaeffler und seine Partner aktuell in Deutschland an – Angebote in weiteren Regionen folgen sukzessive.

„Bei der Konzeption unserer technischen Trainings legen wir stets ein großes Augenmerk darauf, welche Themen die Werkstätten tatsächlich beschäftigen. Da wir etwa mit unseren Servicehotlines und dank unseres engen Vertriebsnetzes im permanenten Austausch mit den Werkstätten stehen, sind wir in der Lage, ihnen umfangreiche und maßgeschneiderte Module anbieten zu können. Alleine im vergangenen Jahr haben mehr als 55.000 Teilnehmer weltweit ein technisches Training von uns besucht“, betont Sven Olev Müller, Leiter Schaeffler REPXPERT, Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG. „Auch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern MAHLE Aftermarket und BILSTEIN resultiert aus dem Bedürfnis heraus, Trainings sinnvoll zu bündeln.“ 


Erstes mobiles Trainingszentrum 

Wenn es um eine effiziente Wissensvermittlung geht, setzen die Aftermarket-Experten von Schaeffler noch intensiver auf den persönlichen Kontakt zu Werkstätten. Schon im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen mit dem REPXPERT-Truck sein erstes mobiles Trainingszentrum ins Leben gerufen, um polnische Werkstätten selbst in entlegenen Gebieten weiterbilden zu können. Mit Erfolg: Aufgrund zahlreicher positiver Rückmeldungen fährt der REPXPERT-Trainingstruck ab sofort auch über Europas Straßen. „Im Gepäck haben unsere technischen Trainer dabei nicht nur geballtes Fachwissen – mit dem REPXPERT-Truck bringen sie auch ein ganz besonderes Schulungserlebnis mit“, ergänzt Sven Olev Müller.

Eine Trainingsübersicht sowie ergänzende Informationen zu den Schulungsinhalten finden registrierte Nutzer auf dem REPXPERT-Onlineportal unter www.repxpert.de.